Logo

Newsletter

Dezember 2021
Luftbild einer Stadt

Neuigkeiten aus Region gestalten


Liebe Leserinnen und Leser,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir möchten die Gelegenheit nutzen, um darauf zurückzublicken, was sich im Programm Region gestalten in dieser Zeit getan hat. Ebenso möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, welche Themen und Veranstaltungen Sie im kommenden Jahr erwarten.

Im Rahmen von Region gestalten werden inzwischen 15 Vorhaben in unterschiedlichen Themenbereichen durchgeführt. So bietet beispielsweise das Online-Nachschlagewerk Mobilikon Ideen für Mobilitätslösungen für Räume mit unterschiedlichen Herausforderungen. Diese Informationsplattform feiert bereits ihren ersten Geburtstag. Ein Jahr nach dem Start am 19. November 2020 enthält Mobilikon bereits über 300 Einträge zu innovativen Mobilitätskonzepten. Das Wissensportal zur Transformation von Klöstern feierte vor Kurzem den erfolgreichen Launch und bündelt nun wertvolles Wissen zur Umnutzung dieser besonderen Liegenschaften.

Wir freuen uns außerdem, Ihnen unseren neusten Förderaufruf „Resiliente Regionen“ im Programm vorstellen zu dürfen. Um auch in Zukunft sicherzustellen, dass Regionen in Krisen, wie Naturkatastrophen, Pandemien oder Cyberattacken handlungsfähig bleiben, fördern das Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) Konzepte und Maßnahmen zur Krisenvorsorge und Krisenbewältigung in bis zu zehn ländlichen Regionen. Bis zum 23.01.2022 haben Regionen die Möglichkeit ihre Projektskizze einzureichen.

Gerne laden wir Sie ein, auch auf unserer Website www.regiongestalten.de vorbeizuschauen. Dort informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus den Vorhaben sowie aktuelle Veranstaltungen.

In dieser Ausgabe haben wir die folgenden Themen für Sie:

Falls der Newsletter in Ihrem E-Mail-Programm nicht korrekt dargestellt wird, können Sie diesen hier auch online lesen.  
Wir wünschen Ihnen eine informative Lektüre und eine besinnliche Adventszeit!

Herzliche Grüße
Ihr Region gestalten-Team

Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI),
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR),
Begleitagentur Region gestalten

Schaubild Resilienzzyklus

Bild Resilienzzyklus: VDI/VDE-IT – verändert nach Jakubowski; P., Lackmann, G.; Zarth M.; (2013)

Neuer Förderaufruf: Region gestalten fördert Resiliente Regionen!

Eine neue thematische Initiative bereichert ab 2022 die Region gestalten Programmfamilie mit bis zu zehn neuen Modellvorhaben. Im Rahmen von „Resiliente Regionen“ fördern das BMI und das BBSR übergreifende Ansätze zur regionalen Resilienzsteigerung, welche Analysen, Strategien und deren Umsetzung und Kommunikation beinhalten.

Ganzen Artikel lesen

Mobilikon Logo

Bild: Mobilikon

Mobilikon feiert Geburtstag!

Am 19. November 2021 feierte das Online-Nachschlagewerk Mobilikon seinen ersten Geburtstag und blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Das Online-Nachschlagewerk Mobilikon stellt Mobilitätswissen gebündelt und verständlich dar, um Kommunen dabei zu unterstützen, Mobilität vor Ort zu verbessern. 

Ganzen Artikel lesen

Luftbild einer Landschaft

Bild: Mobilikon

Ausgezeichnet mobil: 20 ländliche Kooperationsprojekte gewürdigt

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) zeichnete im Rahmen des Wettbewerbs „Gemeinsam erfolgreich. Mobil in ländlichen Räumen“ 20 Kooperationsprojekte aus.

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) führte im Jahr 2021 im Auftrag des Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) den Wettbewerb „Gemeinsam erfolgreich. Mobil in ländlichen Räumen“ durch. 

Ganzen Artikel lesen

Teambild Wissensportal Klöster

Veröffentlichung des Wissensportal Transformation von Klöstern am 27. Oktober 2021
Bild: Anna Kirschner

Wissensportal Transformation von Klöstern ist online!

Seit dem 27. Oktober 2021 können sich erstmals Ordensgemeinschaften und Nachnutzer von Klöstern umfassend über die Herausforderungen bei der Transformation von Klöstern informieren.

Der aktuelle Nachwuchsmangel der Ordensgemeinschaften und die daraus resultierende Überalterung führen dazu, dass sich mehr und mehr Ordensgemeinschaften von ihren Klöstern trennen müssen. Bisher standen sie oft allein vor dieser großen Aufgabe.

Ganzen Artikel lesen

Gruppenbild in einem Atelier

Bild: Gettyimages, Maskot

Initiierungstreffen des Wissensverbunds regionale Kultur (WrK)

Teilnehmende aus sechs Regionen trafen sich zum ersten Vernetzungstreffen des Wissensverbunds regionale Kultur.

Am 11. Oktober 2021 trafen sich Teilnehmende aus sechs verschiedenen Regionen zum ersten virtuellen Vernetzungstreffen des Wissensverbunds regionale Kultur (WrK).

Ganzen Artikel lesen

WRK-Struktur

Struktur des WrK
Bild: Cluster Projekte / mensch und region

Einblick: Achtung, fertig, WrK!

Mit dem Vorhaben „Wissensverbund regionale Kultur“ (WrK) sollen anhand von drei Pilotregionen die strukturellen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilhabe der Menschen an kulturellen Aktivitäten in strukturschwachen ländlichen Räumen untersucht und gestärkt werden. Ziel ist es, dass die Regionen regelmäßig in Vernetzungs- und Fachtreffen zusammenkommen und so voneinander lernen, wie kulturelle Teilhabe vor Ort ermöglicht wird.

Ganzen Einblick lesen

Blick auf die Bühne der digitalen Kulturbühne

Bild: Julia Moras

Kultur im Livestream: Kindertheater als Hybridveranstaltung

Am 24. Oktober fand mit dem Theaterstück „Der Wal“ die zweite „Digitale Kulturbühne“ in Delligsen statt.

Im Festsaal Delligsen machten es sich am Sonntag, 24. Oktober 2021, zahlreiche Kinder auf Sitzsäcken gemütlich, um Theater anzusehen. 

Ganzen Artikel lesen

Publikum digitale Kulturbühne

Publikum der digitalen Kulturbühne
Bild: Volker Hanuschke

Die Digitale Kulturbühne kommt an

Nach zwei von vier Veranstaltungen der „Digitale Kulturbühne" kann ein positives Zwischenfazit gezogen werden.

Zur Verbesserung der Teilhabe am kulturellen Leben in strukturschwachen ländlichen Regionen wird modellhaft die Veranstaltungsreihe „Digitale Kulturbühne“ umgesetzt, in der für das lokale Publikum attraktive, digital übertragene, kulturelle Inhalte angeboten und in einen lokalen Rahmen eingebunden werden.

Ganzen Artikel lesen

Luftbild Landschaft

Bild: Gettyimages, Conby

Modellvorhaben „Aktive Regionalentwicklung“ legen los!

Bei „Aktive Regionalentwicklung“ stellen sich aktuell 18 Modellvorhaben den Herausforderungen ländlicher Regionen in Deutschland. Bei der Auftaktveranstaltung tauschten Sie sich zu den strategischen Entwicklungskonzepten und –projekten aus. Dabei waren auch sechs „Nachrückerprojekte“, welche Anfang November starteten.

Am 06. Oktober 2021 trafen sich die Modellvorhaben der thematischen Initiative „Aktive Regionalentwicklung“ zum ersten Kennenlernen und zum gemeinsamen Austausch.

Ganzen Artikel lesen

menschentruppe mit Blick auf Braunkohle Tagebau

Exkursion zum Hambacher Tagebau, Strukturwandel hautnah erleben - Bild: Nikolaus Zumbusch, Brandcontrast GmbH, 2021

Strukturwandel zum Anfassen

Am 30. September und 1. Oktober 2021 fand in Merzenich der erste Präsenz-Workshop der Initiative Regionale Open Government Labore unter dem Motto „Strukturwandel zum Anfassen“ statt.

Der erste Präsenzworkshop der regionalen Open-Government-Labore fand am 30. September und 1. Oktober 2021 in Merzenich statt.

Ganzen Artikel lesen 

Semniarteilnehmer von oben Fotografiert

Zweite Transferwerkstatt Heimat 2.0 - Bild: Kulturis

Transferwerkstatt Heimat 2.0

Trotz Themenvielfalt viel gemeinsam – wie bringen wir die Projekte an den Start?

Auf Einladung des Modellvorhabens kulturis trafen sich Ende November die Vertreterinnen und Vertreter der Modellvorhaben der ersten und zweiten Staffel von Heimat 2.0 erstmals persönlich in Einbeck, Südniedersachsen. Für die vier Vorhaben der zweiten Auswahlrunde war die Transferwerkstatt gleichzeitig der Auftakt für die Zusammenarbeit. 

Ganzen Artikel lesen

Digitalisierungszentrum Zeitz Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion des Branchendialogs Bild: Jenny Gräfe

Rückblick: Branchendialog Pflege der Zukunft – #modernpflegen in Zeitz

Am 1. und 2. Oktober 2021 lud das Digitalisierungszentrum Zeitz gemeinsam mit dem Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt zum Branchendialog „Pflege der Zukunft“ – #modernpflegen in die Franziskanerklosterkirche Zeitz.

Dass das Thema Pflege in der Region Zeitz auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und damit für die Zukunft der Stadt einen hohen Stellenwert besitzt, hat Oberbürgermeister Christian Thieme in seinem Grußwort deutlich gemacht. Ein Aspekt, der für viele Städte in Sachsen-Anhalt gelten dürfte. Es müssen daher neue Wege gefunden werden, um einer medizinischen Unterversorgung und einem Mangel an Pflegekräften entgegenzuwirken und vorzubeugen.

Ganzen Artikel lesen

Pflegepersonal von hinten auf einem Gang

Bild: Gettyimages, Südhang

Zwischenetappe im Forschungsprojekt zu bedarfsorientierten Pflegestrukturen in ländlichen Regionen

Mit der Fachtagung am 19. Januar 2022 wird die Grundlagenstudie im Forschungsprojekt erfolgreich abgeschlossen. Neue Erkenntnisse, die derzeit in einem 10-Punkte-Programm verdichtet werden, konnten insbesondere durch eine hohe Beteiligung der Landkreise an einer bundesweiten Online-Befragung sowie durch mehr als 50 Interviews in 10 Landkreisen gewonnen werden.

Ganze Meldung lesen

Luftbild einer Landschaft

Bild: Istockphoto, Bim

daviplan: Designkonzept und Nutzeroberflächen umgesetzt

Das Datentool für die regionale Daseinsvorsorge heißt nun daviplan. In den letzten Monaten wurde ein Designkonzept für daviplan entwickelt und als Grundlage für die prototypische Umsetzung aller Nutzeroberflächen angewendet.

Ganzen Artikel lesen

Luftbild einer Region

Bild: Gettyimages, Cinoby

Forschungsprojekt Strukturwandel in ländlichen Räumen gestartet

Im Herbst dieses Jahres haben drei Forscherteams – zwei vom ifo Institut für Wirtschaftsforschung und eins des Instituts für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) – ihre Arbeit aufgenommen, um Strukturwandelprozesse in Deutschlands ländlichen Räumen zu untersuchen und politische Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Ganzen Artikel lesen

Abschlusspraesentation

Abschlusspräsentation
Bild: Nicole Servatius,

Grüne Werkstatt Wendland

Einblick: Erzähl mir von Deiner Förder-Reise

Umsetzerinnen und Umsetzer von Förderprojekten aus fünf Fokusregionen tauschen Erfahrungen aus und diskutieren innovative Ansätze für die Regionalförderung.

Ganzen Einblick lesen

Veranstaltungen und Termine

14.01.2022  Premieren-Livestream aus der Staatsoper Hannover in Delligsen

Die Hochzeit des Figaro

Eine der rasantesten und berühmtesten Opern von Mozart kommt am 14. Januar 2022 im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Digitale Kulturbühne" live im Stream in den Festsaal Delligsen. Die Staatsoper Hannover streamt die Premiere der Opera Buffa in höchster Qualität, sodass das Publikum jede Nuance der Inszenierung hautnah miterleben kann. Hier sind alle Plätze wie in der ersten Reihe!
Terminankündigung auf regiongestalten.de

19.01.2022

Save the Date – Fachtagung „Pflege in ländlichen Räumen stärken“

Im Rahmen der hybriden Veranstaltung werden die Ergebnisse der Grundlagenstudie vorgestellt und über praktische Beispiele aus vier Landkreisen ein konkreter Einblick in kommunale Handlungsmöglichkeiten gegeben.
Anmeldemöglichkeit

27.01.2022

Fachforum "Ehrenamtliches Engagement als Säule regionaler Entwicklung"

Region gestalten-Fachforum bei „Starkes Ehrenamt – für ein gutes Leben auf dem Land“, 15. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung am 26. und 27. Januar 2022 in Berlin.
Termiankündigung auf regiongestalten.de

28.02.2022 / 22.04.2022  Bewerbungsfristen

Interreg B-Programm „Alpenraum“ startet in neue Förderperiode

In der neuen Förderperiode 2021-27 stellen Umweltthemen, die lokal und regional verankert sind, einen klaren Schwerpunkt dar. Der erste Aufruf unterteilt sich in reguläre Projekte und Kleinprojekte:
Reguläre Projekte können bis zum 28. Februar 2022, Kleinprojekte bis zum 22. April 2022 eingereicht werden. Insgesamt steht ein Budget in Höhe von 25 Mio. € für reguläre Projekte und 5 Mio. € für Kleinprojekte zur Verfügung. Der Aufruf richtet sich an öffentliche und private Einrichtungen, die transnational im Alpenraum zusammenarbeiten möchten.
Weitere Informationen finden sich unter: 
https://www.interreg.de/INTERREG2014/DE/Aktuelles/Meldungen/News/call1-2021-27-alpen-nov21-alpen.html 
und unter 
https://www.alpine-space.eu/for-applicants/how-to-apply/

EIN PROGRAMM DES
Logo BMI
in Zusammenarbeit mit
Logo BBSR

Impressum

Herausgeber
Bundesministerium des Innern und für Heimat, 11014 Berlin
Internet: www.bmi.bund.de

in Zusammenarbeit mit dem
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), 53179 Bonn
E-Mail: region-gestalten@bbr.bund.de

Stand
Dezember 2021

Redaktion
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, 10623 Berlin
E-Mail: RegionGestalten@vdivde-it.de

Gestaltung
CBE DIGIDEN AG, 10587 Berlin


© 2021 Bundesministerium des Innern und für Heimat
Alle Rechte sind vorbehalten. Die Nutzung steht unter dem Zustimmungsvorbehalt des Bundesministerium des Innern und für Heimat.
Datenschutzerklärung.

Diesen Newsletter online lesen l  Von diesem Newsletter abmelden